Blasenspiegelung (Zystoskopie)

Bei speziellen Fragestellungen ist es notwendig die Harnröhre, die Prostata oder die Harnblase von innen zu untersuchen. Dazu wird ein Endoskop durch die Harnröhrenöffnung eingeführt. Durch das Endoskop kann der Arzt die Organe betrachten, um z.B. einen Tumor in der Harnblase nachzuweisen.

Das Bild kann über einem Monitor dargestellt werden.

Die heutigen modernen Endoskope sind dünn, weich und flexibel. Weshalb heute die Untersuchung wesentlich angenehmer ist als noch vor einigen Jahren bei der Benutzung von starren Instrumenten.

Nur wenige Patienten empfinden die Untersuchung als schmerzhaft.